{ font-family: Arial; font-size: 1px; color: #000000; background-color: #ffffff; cursor:crosshair; scrollbar-arrow-color: #990000; scrollbar-base-color: #000000; scrollbar-track-color: #000000; scrollbar-face-color: #000000; scrollbar-highlight-color: #990000; scrollbar-3dlight-color: #000000; scrollbar-darkshadow-color: #000000; scrollbar-shadow-color: #000000;} a:link { font-weight:italic; color: #000000} a:visited { font-weight: italic; color: #000000} a:hover { text-decoration: underline; color: #ffffff} a:active { text-decoration: underline; color: #000000} b {color: #ffffff;} i {color: #ffffff;} u {color: #ffffff;} s {color: #ffffff;} Designed by Mark

Hier nun ein paar verwirrte Gedanken und seltsame Philosophien, die so wie so einfach nur sinnlos und überflüssig sind, jedoch vielleicht zur Belustigung anderer beitragen können und somit doch noch irgendeinen Zweck erfüllen.


Der Mensch: Wunder der Technik oder die Strafe Gottes?

Der Mensch ist ein sehr seltsames Wesen. Er hat nicht nur wie Tiere Instinkte, sondern er hat auch etwas, das man "Gefühle" nennt. Diese sogenannten Gefühle sind seelische Zustände, die ohne Mitwirkung des Bewusstseins als Reaktion auf inneres oder äußeres Geschehen auftreten und meist als angenehm oder unangenehm erlebt werden. Dies zeugt von einem hohen IQ. Doch ist es positiv oder negativ, dass es eine Spezies auf diesem Planeten einen so hohen IQ besitzt, dass sie kontrolliert denken kann? Und nutzen die Menschen ihre hohe Intelligenz?
Ganz allgemein gesehen: Der Mensch zerstört mit seinen ach, so hochgepriesenen Erfindungen seine Umwelt (s. z.B. FCKW). Er denkt, er sei so intelligent, doch er überschätzt sich immer wieder. Heißt das, dass der Mensch seine Intelligenz nicht ausnutzt oder dass er nicht eine so hohe Intelligenz hat? Ich denke, der Mensch hat eigentlich eine hohe Intelligenz und nutzt sie nur nicht aus, da er sehr von sich selbst überzeugt ist und das ihn unvorsichtig werden lässt und er deshalb seine Intelligenz nicht ausnutzt. So kommt es halt dazu, dass aus Dingen, die erfunden wurden um das Leben zu erleichtern, der Umwelt großen Schaden zufügen und dies auch erst spät bemerkt wird (s. nochmal FCKW). Also ist es negativ, dass der Mensch es irgendwie mit der Zeit in der Evolution einen immer höheren IQ erreichen konnte. Der Mensch ist also intelligenter als das Tier, aber trotzdem ist er dümmer als das Tier, denn das Tier würde nie seinen eigenen Lebensraum so zerstören, wie der Mensch es tut. Also ist Intelligenz eine Schwäche? Oder ist Intelligenz = Dummheit? Dazu ein Zitat: "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Bei dem Universum bin ich mir jedoch nicht sicher." (Albert Einstein)






Gratis bloggen bei
myblog.de